Update: So ist der Plan der nächsten Wochen
11. Dezember 2017

Weihnachten in Australien

Frohe Weihnachten euch allen! Aber wie wird Weihnachten eigentlich in Australien gefeiert? Ihr denkt es ist ähnlich wie in den USA oder zuhause? Weit gefehlt! Lest weiter um zu erfahren, wie ein typischer „Chrissy“ in „Straya“ aussieht (das ist übrigens echter Slang, der von meinen australischen Kollegen benutzt wird und mit Chrissy bin nicht ich gemeint 😄).

Für mich fühlt sich Weihnachten in Australien einfach nicht wie Weihnachten an. In meinem Kopf passt das nicht zusammen: am Nachmittag in der Mall Weihnachtslieder zu hören und überall Weihnachtsdeko zu sehen und sich dann eine Stunde später an den Strand zu legen und baden zu gehen.

Irgendwie kommt bei mir einfach nicht die typische Weihnachtsstimmung auf und heute ist mir erst so richtig bewusst geworden: oh mein Gott, morgen ist ja schon Weihnachten! Klar habe ich die letzten Wochen schon immer von meiner Family gehört, wie sie Plätzchen backen, alles dekorieren und am Weihnachtsmarkt Glühwein trinken (welchen ich übrigens sehr vermisse!), aber dieses Jahr geht alles irgendwie an mir vorbei.

Aussie Weihnachtspläne

Weihnachten spielt in Australien nicht wirklich eine große Rolle. Ich habe mich mit einigen gleichaltrigen Australiern über ihre Weihnachtspläne unterhalten und man kann das Feedback grob in 3 Antworten unterteilen:

  1. „Naja, ich muss mal schauen was ich mache, meine Mama ist eh mit Freunden weg und mein Papa ist auch nicht zuhause“
  2. „Ich verbringe Weihnachten mit meiner Familie, wir haben ein großes Festessen und haben eine schöne besinnliche Zeit miteinander“
  3. „Paaaaarteeeeeeeey“

Am meisten schockiert hat mich ehrlich gesagt Nr. 1, denn für mich wäre es undenkbar, Weihnachten nicht mit der Familie zu verbringen, wenn ich zuhause bin. Klar, sieht das eventuell bei manchen anders aus, aber man kann schon im Allgemeinen sagen, dass es doch mehr oder weniger zuhause „erwartet“ wird, dass man Weihnachten mit seinen Lieben verbringt, oder?

Was ich aber schon wieder cool finde ist, dass fast alle zu Weihnachten an den Strand gehen, um mit Freunden und Familie Drinks zu genießen. Das macht wirklich fast jeder, denn was gibt es besseres als bei 30 °C mit frisch gemixten Margaritas in der Sonne zu liegen?

Weihnachtsdeko

Viele Aussies machen sich nicht wirklich groß die Mühe zu Weihnachten ihre Häuser zu dekorieren. Klar sieht man hin und wieder mal einen Weihnachtsbaum (welcher in australischen Supermärkten aus politischer Korrektheit als „Forest Tree“ bezeichnet wird), aber an sich war es das dann auch schon.
Schwibbögen, Räuchermännchen, etc. kennen die hier nicht mal. Aber um fair zu sein ist das ja auch mehr oder weniger eine Tradition, die aus dem Erzgebirge kommt.

Bei uns auf Arbeit hängen witzigerweise noch riesengroße Schneeflocken von der Decke – sehr ironisch, wenn man bei 34 °C arbeitet und sich zu Tode schwitzt. 😀

Meine Freundin Amelia auf Arbeit hat mir noch erzählt, dass bei ihr zuhause viel geschmückt wurde, als sie noch ein kleines Kind war. Sie hatte sogar Kekse und Milch für Santa rausgestellt und am 25. Dezember (der Tag, an dem die Geschenke ausgepackt werden dürfen!) war sie immer die Erste die wach war und dann mit ihren Eltern die Geschenke auspackte.

Aber anscheinend verliert sich die Dekorierlust komplett in Australien sobald man älter wird, denn dieses Jahr haben sie nicht mal einen „Forest tree“ (das sagt hier übrigens kein Mensch, wollte es nur nochmal erwähnen 😀 ) zuhause.

Weihnachtsessen

https://www.woolworths.com.au/shop/discover/christmas/food-guides-seafood

Als ich auf der Autobahn unterwegs war, sehe ich ein Werbeplakat von der Supermaktkette „Woolworths“ mit der Aufschrift: „Share the spirit of Christmas“ und was war auf dem Plakat drauf? Eine Familienmutter die ihrer Familie eine Schüssel Garnelen auf den Tisch stellt. 😀
Leider habe ich das gleiche Bild nicht im Internet gefunden, aber hier ist ein anderes Bild, auch von Woolworths.

Das ist meiner Meinung nach der witzigste Unterschied. Ente, Gans, Weihnachtsbraten? No way! Hier sind Garnelen, Tintenfisch und Lachs zu Weihnachten angesagt. Klar essen manche Familien bestimmt auch „traditionelle“ Gerichte, aber der Großteil greift doch eher zu Meeresfrüchten. Zu dieser Jahreszeit sind diese nämlich besonders günstig und vor allem echt lecker!

Fazit:

Weihnachten wird in Australien nicht so ernst genommen. Es ist hier wirklich eher entspannt, als besinnlich. Meiner Meinung nach passt das aber hervorragend zu der Mentalität der Australier: „No worries, mate!“ und ist eine Erfahrung, die man ruhig mal machen sollte.


Was mache ich zu Weihnachten?

Julia ist nach Sydney gekommen! Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie schön es ist endlich wieder jemanden aus der Heimat zu sehen, wenn man bereits 5 Monate von zuhause weg ist. Wir werden Weihnachten und Neujahr jetzt gemeinsam verbringen und Christmas Day (25. Dezember) höchstwahrscheinlich am Strand genießen (insofern das Wetter mitspielt, denn es ist Regen angesagt…).

Ansonsten werde ich am 24. und am 26. arbeiten, was ich persönlich überhaupt nicht schlimm finde, denn durch die ganzen Regelungen am Arbeitsplatz bekomme ich ja an Feiertagen doppeltes Gehalt 🎉.

Ich wünsche euch allen frohe Weihnachten und eine besinnliche Zeit!

– Chrissi

Sei nicht egoistisch. Teile es mit der Welt!

Christian
Christian
Hey! Ich bin Christian und nehme euch mit auf mein spannendes Auslandsabenteuer in Australien. Neben meiner Leidenschaft für Sprachen und fremde Kulturen, begeistere ich mich außerdem für Computer und möchte nach meinem Auslandsjahr Informatik studieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.