Keine Sorge, alles wieder gut!
5. November 2017
Weihnachten in Australien
23. Dezember 2017

Update: So ist der Plan der nächsten Wochen

Whats up? Hier ist nicht viel passiert in dem letzten Monat. Ich bin immer noch in Sydney, arbeite nach wie vor im Icebergs und lebe noch in der WG. Ich betone NOCH, denn hier gibt es jetzt ein paar kleine Problemchen.

Der Haussegen hängt schief

Damit ihr alles besser nachvollziehen könnt, muss ich euch diese unglaublich lächerliche, aber traurigerweise 100% wahre, Story erzählen. Meine Mitbewohnerin Angelyn hat vor 3 oder 4 Wochen angefangen, einen Typen zu daten, der aber noch in einer Beziehung war. Um genau zu sein haben sie sich für eine Woche gedated, denn der Typ hat es nicht geschafft mit seiner Freundin Schluss zu machen (seine Begründung: sie lässt mich nicht) und hat darauf hin den Kontakt zu Angelyn abgebrochen.

Eine Woche später hat er sich wieder bei ihr gemeldet, hat gesagt dass er das so nicht kann und ihr einen f*ing Heiratsantrag gemacht, welchen sie natürlich angenommen hat… Und sie machen es wirklich. Sie waren beim Anwalt, haben jemanden gebucht der sie traut, haben Ringe gekauft und den Termin auf den 6. Januar 2018 festgesetzt.

Ich gebe euch mal ein bisschen Hintergrundinfo:

Angelyn: Australierin / australische Staatsbürgerschaft
Typ (ich nenne mal keinen Namen): Türkisch / kein Job / Visum läuft am 26. Januar 2018 aus

So, wenn man jetzt eins und eins zusammenzählt, dann weiß jeder Mensch dieser Welt den Grund, aber in ihren Augen ist es wahre Liebe. Es tut mir echt leid, wenn ich das so sagen muss, aber das ist einfach nur dumm. Ich komme mir vor wie in einer Folge „Mitten im Leben“, wo irgendwelche Frauen Geld an Typen aus dem Internet schicken.

Als meine Mitbewohnerin die freudige Botschaft an uns übermittelte, kam es zu einer heftigen Diskussion, weil sie fragte, ob er hier einziehen kann. Um eine lange Story kurz zu machen – Juliette hat am nächsten Tag ihre Koffer gepackt und ist ausgezogen.

Jetzt ratet mal wer am Freitag eingezogen ist – richtig, der Typ.
Es sind erst 3 Tage und die beiden treiben mich bereits in den Wahnsinn. Jeden Tag muss ich mir das Rumgejammere anhören, wie stressig doch ihr Leben ist und wie viel sie noch organisieren müssen. Am Samstag komme ich nach Hause und die haben alle Möbel in der Bude umgeräumt, natürlich ohne mich zu fragen.

Die beiden haben bereits ein gemeinsames Bankkonto und wenn ich das richtig verstanden habe, hat Angelyn auch einen Kredit für ihn aufgenommen. Gestern kam er jedenfalls mit einem neuen Gaminglaptop an, welcher $1.500 kostet.
Außerdem geben sie $1.000 für Ringe aus und ich will nicht wissen, wie viel Geld sie für das Hochzeitskleid und den Anzug ausgeben. Ich bin mir aber sicher, dass das keine Ersparnisse sind, denn vor 2 Monaten konnte Angelyn ihre Miete nicht bezahlen und Donnerstag wurde unser Internet abgeschaltet, weil sie die Rechnungen selbst nach 3 Mahnungen nicht bezahlt hat.

Ich muss mir jetzt schnellstmöglich eine neue Bleibe suchen, denn das halte ich auf Dauer nicht aus. Ich versuche den beiden so oft wie möglich aus dem Weg zu gehen, aber ab einem gewissen Punkt ist das einfach nicht mehr möglich.
Schreibt mir gerne mal in die Kommentare, was ihr von der ganzen Situation haltet.

So geht es jetzt weiter

Kommen wir nun zu dem Fun Part dieses Beitrages – meinen Plänen für die nächste Zeit 🙂

  • Weihnachten
    Leider bin ich zu Weihnachten alleine, weswegen ich hoffe, dass ich so viele Schichten im Icebergs bekomme wie möglich. Außerdem bekommt man hier an Feiertagen doppeltes Gehalt! 💰💰💰
    Am 25. Dezember haben wir geschlossen, weswegen ich da auf jeden Fall frei haben werde. Ich muss jetzt mal schauen, was ich da machen werde. Vielleicht verbringe ich den Tag am Strand, vielleicht werde ich aber auch zu einer Weihnachtsparty gehen – mal schauen, was sich so ergibt.
  • Silvester
    Julia kommt zu Silvester nach Sydney, deshalb werden wir Silvester zusammen verbringen! Wir wollen unbedingt das Feuerwerk an der Harbourbridge sehen. Wird bestimmt mega hart dort einen Platz zu finden, aber wo ein Wille ist, ist ein Weg 💪🏼 Habe schon horror storys gehört, dass manche Leute schon am Abend vorher anfangen, dort zu campieren. Also toi toi toi, dass alles klappt.
  • 07. Januar
    Darauf freue ich mich schon riesig, denn Papa kommt nach Sydney! Ich werde Papa meine Lieblingsplätze in Sydney zeigen und ein paar coole Dinge unternehmen. Ich versuche ihn gerade dazu zu überreden, den Tauchschein mit mir zusammen machen. Mal sehen, wie das läuft 😄
  • Mitte/Ende Februar
    Zu dieser Zeit werde ich aufhören im Icebergs zu arbeiten und kann endlich Reisen! Ich kann es kaum erwarten endlich zu traveln und nicht nur zu worken. Ich liebe Sydney, aber ich will endlich hier weg, endlich ausbrechen und viele tolle Dinge erleben!
    Wo genau ich langreisen werde weiß ich noch nicht, aber ich habe eine Liste mit Dingen, die ich unbedingt sehen und machen möchte. Dazu werde ich aber noch einen separaten Beitrag schreiben.
    Ich bin gerade am überlegen, ob ich mir nicht vielleicht einfach ein Auto kaufe. Das Geld hätte ich zu dem Zeitpunkt zusammen, ich bin flexibler und hätte keine Kosten für ein Hostel. Aber so ganz sicher bin ich mir nicht, weil ich mich dann ja auch um den ganzen Versicherungsquatsch kümmern muss. Eine Alternative wäre, einfach bei anderen Backpackern für einen Obulus mitzufahren. Mal gucken, was ich machen werde 🙂
  • Ende Mai
    Da heißt es für mich dann wieder Sachen packen und ab nach Hause, denn Linas Jugendweihe ist am 26. Mai! Mein kleines Girl wird in den Kreis der Erwachsenen aufgenommen, das darf ich auf keinen Fall verpassen <3

Ja, auch mich hatte es jetzt erwischt – Heimweh

Mittlerweile geht es wieder, aber letzte Woche war nicht so toll. Dadurch, dass ich nicht mehr in einem Hostel lebe und fast all meine Freunde hier weitergereist sind, fühle ich mich teilweise echt einsam. Ich vermisse meine Familie und Freunde, und die Tatsache, dass Weihnachten vor der Tür steht, macht es nicht wirklich besser.

Das ist auch ein weiterer Grund, warum ich eine neue WG brauche. Ich muss endlich wieder neue Leute kennen lernen und neue Freundschaften schließen. Wäre das Hostel hier zu dieser Zeit nicht so teuer, würde ich sofort meine Sachen packen und wieder da einziehen, aber wenn ich den Preis von $45 pro Nacht in einem 6-Bett Zimmer sehe, vergeht es mir 😀

Immerhin weiß ich, dass es nur noch 2 Monate sind, bis ich endlich weiterreisen kann. Sollte ich zufällig im Lotto gewinnen, wird es sogar noch eher! lol

Jetzt wisst ihr erst mal grob, wie es bei mir so aussieht 🙂
Wir hören uns!

– Christian

Sei nicht egoistisch. Teile es mit der Welt!

Christian
Christian
Hey! Ich bin Christian und nehme euch mit auf mein spannendes Auslandsabenteuer in Australien. Neben meiner Leidenschaft für Sprachen und fremde Kulturen, begeistere ich mich außerdem für Computer und möchte nach meinem Auslandsjahr Informatik studieren.

1 Kommentar

  1. sbobet sagt:

    Hallo. Dank Dies ist ein sehr guter Artikel!.Ich mag Deine Webseite!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.